Meine Ideen schöpfe ich aus Legenden, Liedern, Filmen, dem Zeitgeschehen, der Vergangenheit, dem Alltag. Die Kuh erscheint in jedem Werk. Ich freue mich, wenn meine Kunst berührt: durch den Symbolgehalt, die Farbkomposition und den Humor. Das Lächeln des Betrachters und die Freude der Galeriebesucher sind mir wichtig. Ich bin dankbar, dass meine Bilder von Anfang an ihre Liebhaber fanden. Viele sind um die Welt gereist – Kuhle Bilder® hängen in Singapur und Zürich, New York, Texas, Bern, München und Berlin, in Sidney, Oslo, Hamburg und Salzburg, von Gstaad bis Helsinki, von Los Angeles bis Zhu Hai.

 

Mir wird nie langweilig, tagträumend fantasiere ich die ideale Welt – farbenfroh, fröhlich und alles richtig. Phasen der Verträumtheit können für alle Menschen zugleich Energiequelle und Ort der Leichtigkeit sein. Die besten Ideen kommen uns, wenn wir nicht bewusst nachdenken. Meine Kunst verstärkt die Motivation und die Überzeugung, das Richtige zu tun: Sie begleitet beim Aufbruch zu neuen Ufern.

20201005_FrediGertsch_04.jpg